Fragen und
Antworten

Fragen und Antworten




ForgTin® wirkt durch sanfte Dauerdruckstimulation auf bestimmte Bereiche rund um das Ohr. Ähnlich einer sehr sanften Akupressur kann die Druckstimulation folgender Wirkbereiche zu einer Reduktion von Kiefer- und Nackenverspannungen zu Stressreduktion führen.

  • Musculus Auricularis Superior
  • Musculus Auricularis Posterior
  • Impulsbereich Parasymphatikus 

Durch die Veränderungen der Fehlsignale, welche durch Beschwerden aus Kiefer- und Nackenmuskulatur über die Nervenbahnen in den Hirnstamm gesendet werden, kann Tinnitus nachhaltig reduziert oder sogar vollkommen "vergessen" werden. 

Daher kommt auch der Name "ForgTin®" für "forget tinnitus". 

Ja, ForgTin® kann sowohl bei chronischem als auf bei akutem Tinnitus helfen. Wir beraten Sie gerne zu den möglichen Lösungen mit ForgTin®. 

Jetzt Fachberatung buche​​​​​​n​​

Jeder Tinnitus ist unterschiedlich. Leider können wir keine allgemeine Aussage über die Behandlungsdauer mit ForgTin® treffen. 

Jedoch dauert es bei den meisten Patienten zwischen 6 und 12 Wochen, um eine starke Reduktion der Tinnituslautstärke wahrzunehmen. Es kann jedoch auch länger dauern, oder sehr viel schneller gehen. 

Daher bitten wir Sie um etwas Geduld, dass unsere Ohrbügel ihre Wirkung entfalten können. Wir sind in jedem Fall für Sie da. 

Wir empfehlen die Behandlung mit zwei Ohrbügeln. Ihr ForgTin®-Paket kostet 799,00 Euro. Dies beinhaltet Ihre individuell angepassten Ohrbügel und unsere Serviceleistungen rund um Ihre Tinnitus-Therapie.

Warum sich mit Tinnitus abfinden, wenn es eine Lösung gibt? ForgTin® hat bereits vielen Menschen geholfen, ihren Tinnitus zu bewältigen und wieder ein normales Leben zu führen. Sie verdienen ein Leben ohne ständige Belastung durch Tinnitus - ForgTin® kann Ihnen dabei helfen. 

Die positiven Erfahrungen unserer Kunden sprechen für sich. Unsere Methode basiert auf jahrelanger Forschung und hat vielen Menschen geholfen, ihre Tinnitus-Symptome zu lindern. Wie bieten eine umfassende Unterstützung, um sicherzustellen, dass auch Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen. Unsere Experten klären in einer Erstberatung mit Ihnen ab, ob diese Behandlungsmethode für Sie geeignet ist.

Zur Erstberatung

Wir bieten einen 30-tägigen Testzeitraum unserer Behandlung im Rahmen einer "Rückgabeoption" an. Diese kann zu einem Aufpreis von 150,00 Euro erworben werden. Falls Sie innerhalb von 30 Tagen keine Veränderung Ihres Tinnitus wahrnehmen, können Sie Ihre ForgTin®-Ohrbügel selbstverständlich wieder zurückgeben. Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der "Rückgabeoption" das regelmäßige Verwenden der ForgTin®-App und eine Anpassungsberatung verpflichtend sind. 

Hinter ForgTin® steht natürlich der Gründer und Erfinder Klaus Grübl. Ihm zur Seite stehen viele kluge Köpfe, welche ihn und die pansatori GmbH bei der Weiterentwicklung von ForgTin® wunderbar unterstützen. 

Es handelt sich um einen wendbaren Bügel. Das bedeutet, ein Bügel kann sowohl auf dem rechten als auch auf dem linken Ohr getragen werden. Nach einer Anpassungsberatung können sich jedoch die Passformen für das linke und rechte Ohr etwas geändert haben. 

Das entscheidet der Anwender. Da die Druckempfindlichkeit der Anwender individuell sehr unterschiedlich ist, kann dazu keine allgemeine Aussage getroffen werden. Wir empfehlen Ihnen einen Druck zu wählen, bei dem Sie ForgTin® so gut wie nicht spüren, es allerdings trotzdem fest am Ohr bleibt.

Sollten Sie den Druck zu fest einstellen, werden Sie dieses täglich nach längstens 30 Minuten sehr genau spüren. Sollten Sie zu starken Druck wahrnehmen, reduzieren Sie den Druck, bis Sie es wieder als angenehm empfinden. 

Die bisherigen Ergebnisse geben dazu noch keine allgemeingültige Aussage. Wir empfehlen Ihnen den Druck so einzustellen, dass Sie ForgTin® so gut wie nicht bemerken, es aber trotzdem gut hinter dem Ohr hält.

Das ist einerseits eine gute Nachricht, da es zeigt, dass ForgTin® und seine Wirkungsweise auch bei Ihnen anschlagen. Jedoch haben Sie dann

  1. den Druck zu stark gewählt, oder
  2. das verschiebbare Silikonelement am hinteren Bügelteil drückt auf die Ohrmuscheln und nicht in die Falte zwischen dem Ohr und dem Kopf. 

Bitte korrigieren Sie dies.

Dann gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. ForgTin® ist nicht nicht richtig positioniert - siehe "Wie lege ich ForgTin® richtig an"
  2. Sie tragen das ForgTin® einen noch zu kurzen Zeitraum

Sollte keiner der Punkte bei Ihnen zutreffen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung - wir finden sicherlich eine Lösung! 

Wir haben für Sie ein Video zum richtigen Anlegen des ForgTin®-Ohrbügel erstellt. Falls Sie trotz Anlegevideo Schwierigkeiten beim Anlegen haben sollten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Jetzt Video ansehe​​​​​​​​n​​

Falls Sie ForgTin® regelmäßig beim Tragen verlieren, dann:

  1. Haben Sie den Druck zu schwach eingestellt und tragen ForgTin® nicht richtig. 
  2. Fällt der Bügel beim Absetzen einer Brille oder eines Mund-Nasen-Schutzes herunter. Falls dies der Fall ist, bitten wir Sie achtsamer beim Auf- und Absetzen zu sein. Manche ForgTin®-Nutzer befestigen zum Schutz vor Verlust ein (Brillen-)Band an dem oder den Bügeln. 
  3. Tragen Sie die falsche Größe. Wir bitten Sie Ihr Ohr noch einmal abzumessen und uns gegebenenfalls zu kontaktieren. 
  • Bitte tragen Sie Ihr ForgTin® ausschließlich tagsüber. 
  • Bitte tragen Sie Ihr ForgTin® tagsüber so lange als möglich. Idealerweise beginnen Sie mit der Behandlung nach der Morgentoilette und beenden diese vor dem zu Bett gehen.
  • Sollten Sie an einzelnen Tagen aus unterschiedlichen Gründen Ihr ForgTin® zeitweise nicht tragen können, so ist dies natürlich möglich, und wird Sie im bereits erreichten Behandlungserfolg nicht zurückwerfen. 

Die Wirkung von ForgTin® ist von Person zu Person unterschiedlich. Sie können in der ForgTin®-App Ihre persönliche Verlaufskurve beobachten. Wenn Ihr Tinnitus verschwunden ist, können Sie jederzeit das Tragen von ForgTin® beenden. 

ForgTin® wird zurzeit ausschließlich tagsüber getragen. Da es beim Schlafen zu unangenehmen Druckstellen und gegebenenfalls sogar zu einer Überstimulierung kommen könnte, raten wir von einem Tragen in der Nacht und ebenso bei einem Mittagsschlaf ab. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte ForgTin® tagsüber so lange wie möglich getragen werden. 

Grundsätzlich sollte das Tragen von ForgTin® während des Sports kein Problem darstellen. Falls Sie jedoch das Gefühl haben, ForgTin® wird während des Sports lockerer, empfehlen wir ForgTin® beim Sport abzusetzen. Generell empfehlen wir ForgTin® beim Schwimmen bzw. bei Wassersport abzulegen (Verlustgefahr).

Falls Sie dadurch unangenehmen Druck spüren sollten, raten wir von einem Tragen mit Helm ab. Passen Sie ebenfalls beim Auf- und Absetzen des Helms auf, dass Sie Ihr ForgTin® nicht verlieren. 

Wir haben für Sie ein Video zur Größenermittlung erstellt. Folgende Größen bieten wir an:

  • Small: 9 - 11cm
  • Medium: 11 - 13cm
  • Large: 13 - 15cm
  • X-Large: 15 - 17cm

Jetzt Vid​​​​eo a​​​​nse​​hen​​

Nachdem Sie ForgTin® erhalten haben, haben Sie die Möglichkeit eines kostenfreien Anpassungsgesprächs. Hierbei erfahren Sie, wie Sie ForgTin® am besten tragen und aufsetzen können. 

Zur Anpassungsberatung

In der ForgTin®-App sehen Sie Ihre persönliche Verlaufskurve. Sie können durch regelmäßiges Eingeben Ihrer Daten ihren Verlauf noch genauer überblicken. Ebenfalls helfen Sie durch die Verwendung der App, die Tinnitusforschung weiterzubringen - anonym natürlich! Ebenfalls finden Sie in der App die neuesten Tipps zur Tinnitus-Selbsthilfe. 

Die Daten in der ForgTin®-App helfen vor allem Ihnen. In der ForgTin®-App sehen Sie Ihre persönliche Verlaufskurve. Sie können durch regelmäßiges Eingeben Ihrer Daten Ihren Verlauf noch genauer überblicken. Ebenfalls helfen Sie durch die Verwendung der App, die Tinnitus-Forschung weiterzubringen - anonym natürlich! Ebenfalls finden Sie in der App die neuesten Tipps zur Tinnitus-Selbsthilfe. 

Die Daten in der ForgTin®-App helfen vor allem Ihnen. In der App sehen Sie Ihre persönliche Verlaufskurve. Sie können durch regelmäßiges Eingeben Ihrer Daten Ihren Verlauf noch genauer überblicken. Es zeigt sich bei vielen Kunden, dass das Befüllen der App die persönliche Verlaufskurve und die Reduzierung Ihrer Tinnitus-Lautstärke sichtbar macht. Und das hilft erfahrungsgemäß in der Behandlung zusätzlich sehr viel.

Ebenfalls helfen Sie durch die Verwendung der ForgTin®-App, die Tinnitus-Forschung weiterzuentwickeln. In der App finden Sie zudem die neuesten Tipps zur Tinnitus-Selbsthilfe. Zusätzlich haben Sie dadurch die Möglichkeit, sich von uns - mit Hilfe Ihrer Daten - noch zusätzliche Tipps rund um Ihren persönlichen Tinnitus und dessen optimaler Behandlung geben zu lassen. 

Die gesammelten Daten werden sicher und anonymisiert in einer Google-Datenbank auf Servern in Europa gespeichert. Die Daten werden anonymisiert zu Forschungszwecken ausgewertet und zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben. 

Die ForgTin®-App gibt es sowohl für Smartphones mit IOS- als auch Android-Betriebssystem. Sehen Sie einfach in Ihrem App-Store nach.

Ihre Daten werden komplett anonymisiert in der Tinnitus-Forschung weiter verwendet. Mit Ihren anonymisierten Daten helfen Sie ganz vielen anderen Tinnitus-Betroffenen - so wie bereits andere vor Ihnen auch somit Ihnen geholfen haben. Vielen Dank dafür!

Ja, eine Brille steht der Benutzung von ForgTin® in keiner Weise im Wege. 

Kann ich ForgTin® auch benutzen, wenn ich ein Hörgerät trage?

Wenn Sie ein Hörgerät nutzen, gibt es grundsätzlich keine Probleme bei zusätzlicher Nutzung von ForgTin®. Jedoch kommt es auf die Art des Hörgeräts an. Wenn Sie ein Hörgerät mit Schirmchen tragen, gibt es nichts Weiteres zu beachten. Wenn Sie ein Hörgerät mit Propfen tragen - kontaktieren Sie uns bitte. Hier gibt es ein paar Punkte zu beachten. 

Bisher werden die Kosten noch nicht von der Gesundheitskasse in den Leistungskatalogen für alle Versicherten übernommen. Jedoch empfehlen wir Ihnen individuell folgende Unterlagen bei Ihrer Krankenkasse einzureichen. 

  • Verschreibung durch Ihren Arzt
  • Angebot / Rechnung für Ihr ForgTin®
  • Beilage der Studie, diese finden Sie hier

Wir halten Sie jedoch über mögliche Veränderungen auf dem Laufenden.

Derzeit gibt es keine neuen Plätze in der aktuellen klinischen Studie. Sobald eine neue Studie gestartet wird, geben wir auf unserer Website und auf Social Media Bescheid. 

ForgTin® wurde aus einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Psychologie, Medizin- Hirn- und Lernforschung, Tinnitus-Forschung, Osteopathie und Physiotherapie entwickelt. Hinter der Wirkweise von ForgTin® steht also ein komplexer Prozess aus bereits bekannten Mechanismen, welche in dieser Art noch nicht kombiniert werden.

Wir haben im November 2020 gestartet. 

Generell ja, jedoch ist aufgrund der Ohrläppchenform ein regelmäßiges Kontrollieren der richtigen Anlegeweise durch den Benutzer zu Beginn der Behandlung notwendig.

ForgTin® wirkt durch sanfte Dauerdruckstimulation auf bestimmte Bereiche rund um das Ohr. Ähnlich einer sehr sanften Akupressur kann die Druckstimulation folgender Wirkbereiche zu einer Reduktion von Kiefer- und Nackenverspannungen und zu Stress- und Belastungsreduktion führen.

  • Musculus Auricularis Superior
  • Musculus Auricularis Posterior
  • Impulsbereich Parasymphatikus 

Durch die Veränderungen der Fehlsignale, welche durch Beschwerden aus Kiefer- und Nackenmuskulatur über die Nervenbahnen in den Hirnstamm gesendet werden, kann Tinnitus nachhaltig reduziert oder sogar vollkommen "vergessen" werden. 

Daher kommt auf der Name "ForgTin®" für "forget tinnitus". 

Ja, ForgTin® kann sowohl bei chronischem als auf bei akutem Tinnitus helfen. Wir beraten Sie gerne zu den möglichen Lösungen mit ForgTin®. 

Jetzt Fachberatung buche​​​​​​n​​

Jeder Tinnitus ist unterschiedlich. Leider können wir keine allgemeine Aussage über die Behandlungsdauer mit ForgTin® treffen. 

Jedoch dauert es bei den meisten Patienten zwischen 6 und 12 Wochen, um eine starke Reduktion der Tinnituslautstärke wahrzunehmen. Es kann jedoch auch länger dauern, oder sehr viel schneller gehen. 

Daher bitten wir Sie um etwas Geduld, dass unsere Ohrbügel ihre Wirkung entfalten können. Wir sind in jedem Fall für Sie da. 

Wir empfehlen die Behandlung mit zwei Ohrbügeln. Ihr ForgTin®-Paket kostet 799,00 Euro. Dies inkludiert Ihre persönlich angepassten ForgTin®-Ohrbügel und alle unsere Services im Rahmen Ihrer Tinnitus-Therapie.

Warum sich mit Tinnitus abfinden, wenn es eine Lösung gibt? ForgTin® hat bereits vielen Menschen geholfen, ihren Tinnitus zu bewältigen und wieder ein normales Leben zu führen. Sie verdienen ein Leben ohne ständige Belastung durch Tinnitus - ForgTin® kann Ihnen dabei helfen. 

Die positiven Erfahrungen unserer Kunden sprechen für sich. Unsere Methode basiert auf jahrelanger Forschung und hat vielen Menschen geholfen, ihre Tinnitus-Symptome zu lindern. Wie bieten eine umfassende Unterstützung, um sicherzustellen, dass auch Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen. Unsere Experten klären in einer Erstberatung mit Ihnen ab, ob diese Behandlungsmethode für Sie geeignet ist.

Zur Erstberatung

Wir bieten einen 30-tägigen Testzeitraum unserer Behandlung im Rahmen einer "Rückgabeoption" an. Diese kann zu einem Aufpreis von 150,00 Euro erworben werden. Falls Sie innerhalb von 30 Tagen keine Veränderung Ihres Tinnitus wahrnehmen, können Sie Ihre ForgTin®-Ohrbügel selbstverständlich wieder zurückgeben. 
Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der "Rückgabeoption" das regelmäßige Verwenden der ForgTin®-App und eine Anpassungsberatung verpflichtend sind. 

Hinter ForgTin® steht natürlich der Gründer und Erfinder Klaus Grübl. Ihm zur Seite stehen viele kluge Köpfe, welche ihn und die pansatori GmbH bei der Weiterentwicklung von ForgTin® wunderbar unterstützen. 

Gibt es einen Unterschied zwischen dem linken und rechten Ohrbügel?

Es handelt sich um einen wendbaren Bügel. Das bedeutet, ein Bügel kann sowohl auf dem rechten als auch auf dem linken Ohr getragen werden. Nach einer Anpassungsberatung können sich jedoch die Passformen für das linke und rechte Ohr etwas geändert haben.

Das entscheidet der Anwender. Da die Druckempfindlichkeit der Anwender individuell sehr unterschiedlich ist, kann dazu keine allgemeine Aussage getroffen werden. Wir empfehlen Ihnen einen Druck zu wählen, bei dem Sie ForgTin® so gut wie nicht spüren, es allerdings trotzdem fest am Ohr bleibt.

Sollten Sie den Druck zu fest einstellen, werden Sie dieses täglich nach längstens 30 Minuten sehr genau spüren. Sollten Sie zu starken Druck wahrnehmen, reduzieren Sie den Druck, bis Sie es wieder als angenehm empfinden. 

Die bisherigen Ergebnisse geben dazu noch keine allgemeingültige Aussage. Wir empfehlen Ihnen den Druck so einzustellen, dass Sie ForgTin® so gut wie nicht bemerken, es aber trotzdem gut hinter dem Ohr hält.

Das ist einerseits eine gute Nachricht, da es zeigt, dass ForgTin® und seine Wirkungsweise auch bei Ihnen anschlagen. Jedoch haben Sie dann

  1. den Druck zu stark gewählt, oder
  2. das verschiebbare Silikonelement am hinteren Bügelteil drückt auf die Ohrmuschel und nicht in die Falte zwischen dem Ohr und dem Kopf

Bitte korrigieren Sie dies. Gerne unterstützen wir Sie auch dabei.

Dann gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. ForgTin® ist nicht richtig positioniert - siehe "Wie lege ich ForgTin® richtig an"
  2. Sie tragen ForgTin® einen noch zu kurzen Zeitraum

Sollte keiner der Punkte bei Ihnen zutreffen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung - wir finden sicherlich eine Lösung! 

Wir haben für Sie ein Video zum richtigen Anlegen des ForgTin®-Ohrbügels erstellt. Falls Sie trotz Anlegevideo Schwierigkeiten beim Anlegen haben sollten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Jetzt Video ansehe​​​​​​​​n​​​​

Falls Sie ForgTin® regelmäßig beim Tragen verlieren, dann:

  1. Haben Sie den Druck zu schwach eingestellt und tragen ForgTin® nicht richtig. 
  2. Fällt der Bügel  beim Absetzen einer Brille oder eines Mund-Nasen-Schutzes herunter. Falls dies der Fall ist, bitten wir Sie achtsamer beim Auf- und Absetzen zu sein. Manche ForgTin®-Nutzer befestigen zum Schutz vor Verlust ein (Brillen-)Band an den Bügeln. 
  3. Tragen Sie die falsche Größe. Wir bitten Sie Ihr Ohr noch einmal abzumessen und uns gegebenenfalls zu kontaktieren. 
  • Bitte tragen Sie ForgTin® ausschließlich tagsüber
  • Bitte tragen Sie ForgTin® tagsüber so lange als möglich. Idealerweise beginnen Sie mit der Behandlung nach der Morgentoilette und beenden diese vor dem zu Bett gehen. 
  • Sollten Sie an einzelnen Tagen aus unterschiedlichen Gründen Ihr ForgTin® zeitweise nicht tragen können, so ist dies natürlich möglich, und wird Sie im bereits erreichen Behandlungserfolg nicht zurückwerfen. 

Die Wirkung von ForgTin® ist von Person zu Person unterschiedlich. Sie können in der ForgTin®-App Ihre persönliche Verlaufskurve beobachten. Wenn Ihr Tinnitus verschwunden ist, können Sie jederzeit das Tragen von ForgTin® beenden. 

ForgTin® wird ausschließlich tagsüber getragen. Da es beim Schlafen zu unangenehmen Druckstellen und gegebenenfalls sogar zu einer Überstimulierung kommen könnte, raten wir von einem Tragen in der Nacht und ebenso bei einem Mittagsschlaf ab. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte ForgTin® tagsüber so lange wie möglich getragen werden. 

Grundsätzlich sollte das Tragen von ForgTin® während des Sports kein Problem darstellen. Falls Sie jedoch das Gefühl haben, ForgTin® wird während des Sports lockerer, empfehlen wir ForgTin® beim Sport abzusetzen. Generell empfehlen wir ForgTin® beim Schwimmen bzw. bei Wassersport abzulegen (Verlustgefahr).

Falls Sie dadurch unangenehmen Druck spüren sollten, raten wir von einem Tragen mit Helm ab. Passen Sie ebenfalls beim Auf- und Absetzen des Helms auf, dass Sie Ihr ForgTin® nicht verlieren. 

Wir haben für Sie ein Video zur Größenermittlung erstellt. Folgende Größen bieten wir an:

  • Small: 9-11cm
  • Medium: 11-13cm
  • Large: 13-15cm
  • X-Large: 15-17cm

Jetzt Vid​​​​eo a​​​​nsehen​​​​​​​​​​

Nachdem Sie ForgTin® erhalten haben, haben Sie die Möglichkeit eines kostenfreien Anpassungsgesprächs. Hierbei erfahren Sie, wie Sie ForgTin® am besten tragen und aufsetzen können. 

Zur Anpassungsberatung

In der ForgTin®-App sehen Sie Ihre persönliche Verlaufskurve. Sie können durch regelmäßiges Eingeben Ihrer Daten ihren Verlauf noch genauer überblicken. Ebenfalls helfen Sie durch die Verwendung der App, die Tinnitusforschung weiterzubringen - anonym natürlich! Zudem finden Sie in der App die neuesten Tipps zur Tinnitus-Selbsthilfe. 

Die Daten in der ForgTin®-App helfen vor allem Ihnen. In der ForgTin®-App sehen Sie Ihre persönliche Verlaufskurve. Sie können durch regelmäßiges Eingeben Ihrer Daten Ihren Verlauf noch genauer überblicken. Ebenfalls helfen Sie durch die Verwendung der App, die Tinnitus-Forschung weiterzubringen - anonym natürlich! Zudem finden Sie in der App die neuesten Tipps zur Tinnitus-Selbsthilfe. 

Die Daten in der ForgTin®-App helfen vor allem Ihnen. In der App sehen Sie Ihre persönliche Verlaufskurve. Sie können durch regelmäßiges Eingeben Ihrer Daten Ihren Verlauf noch genauer überblicken. Es zeigt sich bei vielen Kunden, dass das Befüllen der App die persönliche Verlaufskurve und die Reduzierung Ihrer Tinnitus-Lautstärke sichtbar macht. Und das hilft erfahrungsgemäß in der Behandlung zusätzlich sehr viel.

Ebenfalls helfen Sie durch die Verwendung der ForgTin®-App, die Tinnitus-Forschung weiterzuentwickeln. In der App finden Sie zudem die neuesten Tipps zur Tinnitus-Selbsthilfe. Zusätzlich haben Sie dadurch die Möglichkeit, sich von uns - mit Hilfe Ihrer Daten - noch zusätzliche Tipps rund um Ihren persönlichen Tinnitus und dessen optimaler Behandlung geben zu lassen. 

Die gesammelten Daten werden sicher und anonymisiert in einer Google-Datenbank auf Servern in Europa gespeichert. Die Daten werden anonymisiert zu Forschungszwecken ausgewertet und zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben. 

Die ForgTin®-App gibt es sowohl für Smartphones mit IOS- als auch Android-Betriebssystem. Sehen Sie einfach in Ihrem App-Store nach.

Ihre Daten werden komplett anonymisiert in der Tinnitus-Forschung weiter verwendet. Mit Ihren anonymisierten Daten helfen Sie ganz vielen anderen Tinnitus-Betroffenen - so wie bereits andere vor Ihnen auch somit Ihnen geholfen haben. Vielen Dank dafür!

Ja, eine Brille steht der Benutzung von ForgTin® in keiner Weise im Wege. 

Wenn Sie ein Hörgerät nutzen, gibt es grundsätzlich keine Probleme bei zusätzlicher Nutzung von ForgTin®. Jedoch kommt es auf die Art des Hörgeräts an. Wenn Sie ein Hörgerät mit Schirmchen tragen, gibt es nichts Weiteres zu beachten. Wenn Sie ein Hörgerät mit Propfen tragen - kontaktieren Sie uns bitte. Hier gibt es ein paar Punkte zu beachten. 

Bisher werden die Kosten noch nicht von der Gesundheitskasse in den Leistungskatalogen für alle Versicherten übernommen. Jedoch empfehlen wir Ihnen individuell folgende Unterlagen bei Ihrer Krankenkasse einzureichen. 

  • Verschreibung durch Ihren Arzt
  • Angebot / Rechnung für Ihre ForgTin®
  • Beilage der Studie, diese finden Sie hier 

Wir halten Sie jedoch über mögliche Veränderungen auf dem Laufenden.

Derzeit gibt es keine neuen Plätze in der aktuellen klinischen Studie. Sobald eine neue Studie gestartet wird, geben wir auf unserer Website und auf Social Media Bescheid. 

ForgTin® wurde aus einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Psychologie, Medizin- Hirn- und Lernforschung, Tinnitus-Forschung, Osteopathie und Physiotherapie entwickelt. Hinter der Wirkweise von ForgTin® steht also ein komplexer Prozess aus bereits bekannten Mechanismen, welche in dieser Art noch nicht kombiniert werden.

Wir haben im November 2020 gestartet. 

Generell ja, jedoch ist aufgrund der Ohrläppchenform ein regelmäßiges Kontrollieren der richtigen Anlegeweise durch den Benutzer zu Beginn der Behandlung notwendig.

Sie haben Fragen? 
Kontaktieren Sie uns gerne!


Sie haben Interesse an unseren Produkten oder Fragen zu unserem Angebot? Sie erreichen uns telefonisch unter 
+43 (0)7722 22900 oder nutzen Sie das Formular. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.